Antifaschismus

4 Beiträge

#SaveAfrin

Wir  unterstützen den, von unseren Dortmunder Genoss*innen verfassten Text in Solidarität mit Afrin. #SaveAfrin Gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien Wir sind heute auf der Straße, um gegen den Angriff der türkischen Armee auf den kurdischen Kanton Afrin in Nordsyrien zu protestieren. Afrin ist Teil einer kurdischen Föderation, die sich inmitten der Bürgerkriegswirren im Norden Syriens seit 2013 etablieren konnte. Es leben dort ca. 800.000 Menschen, von denen viele aus anderen Teilen des Landes geflüchtet sind und die jetzt erneut durch Krieg bedroht sind. Der türkischen Regierung ist es ein Dorn im Auge, dass sich an ihrer Grenze ein […]

Solidarität mit dem Widerstand vom 31.Mai 2017 in Nürnberg!

Am 31. Mai 2017 sollte in Nürnberg ein Berufsschüler nach Afghanistan abgeschoben werden. Zu diesem Zweck wollte die Polizei ihn vor den Augen seiner Mitschüler*innen direkt aus dem Klassenraum heraus abführen. Die wollten das jedoch nicht hinnehmen und reagierten mit hunderten anderen Menschen auf den Abschiebeversuch mit lautstarkem Protest und einer Blockade des Polizeiwagens, in dem der Schüler weggebracht werden sollte. Bei dem gewaltvollen Vorgehen der Polizei gegen die insgesamt rund 300 Abschiebegegner*innen kam es zu mehreren Verletzten und Festnahmen.

Rebuild Libertatia!

Ende Januar wurden in Thessaloniki (Griechenland) mehrere linksradikale/antiautoritäre Zentren von Faschist*innen angegriffen. Dabei ist eine seit 8 Jahren besetzte Villa im Stadtzentrum von Thessaloniki komplett ausgebrannt. Wir solidarisieren uns mit allen, denen dadurch der Wohnraum genommen wurde und verurteilen die Angriffe der Faschist*innen, sowie die Untätigkeit der Polizei vor Ort aufs schärfste und senden unsere Solidarität an die Libertatia-Crew! You don’t stand alone!

Am 9. November ging nicht nur Glas zu Bruch…

Manchmal ist es wichtig innezuhalten, aus dem Alltag herauszutreten und sich ein paar Augenblicke Zeit zu nehmen, um zu Erinnern und zu Gedenken. Heute ist so ein Tag, oder zumindest sollte heute so ein Tag sein. Denn heute jährt sich die „Reichspogromnacht“ zum 79. Mal. Von Goebbels als „Reichskristallnacht“ verharmlost, ging in der Nacht vom 09. auf den 10. November 1938 bei Weitem nicht nur Glas zu Bruch. Es kam zu staatlich gesteuerten, von einem Großteil der Zivilbevölkerung gestützten, Gewalttaten, tausende Synagogen, jüdische Geschäfte und Wohnhäuser wurden angegriffen und hunderte Jüd*innen ermordet oder in den Suizid getrieben. Am 10. […]